search

Räumliche Wärmeplanung - Wärmeversorgung neu definiert

Termin: Mittwoch, 27. Februar 2019, 12:00 – 17:00 Uhr,
Ort: BMNT – Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Stubenbastei 5, 1010 Wien, Festsaal

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts "Spatial Energy Planning for Heat Transition" der VORZEIGEREGION ENERGIE Green Energy Lab

Der österreichische Wärmemarkt wird nicht nur komplexer, er gewinnt mit der Forcierung Erneuerbarer Energieträger im Kontext der Klimaschutzziele massiv an Bedeutung.
 

Räumliche Wärmeplanung ist ein wichtiges Instrument für die Integration innovativer und nachhaltiger Wärmeerzeugungstechnologien und neuer Marktmodelle - sie könnte damit eine tragende Säule der Wärmestrategie werden. Im Projekt „Spatial Energy Planning for Heat Transition" erarbeiten die Bundesländer Wien, Steiermark und Salzburg sowie zahlreiche Pilotgemeinden und -städte aller Größenordnungen aktuell einen digitalen Wärmeatlas inklusive Analyseapplikation.

Der Workshop soll maßgeblich zur Etablierung einer abgestimmten Wärme- und Infrastrukturplanung von Gebietskörperschaften und Energiediensteistern beitragen. Insbesondere sollen folgende Fragestellungen betrachtet werden:

  • Wie kann räumliche Energieplanung die netzgebundene Wärmeversorgung unterstützen?
  • Welche Informationen stehen künftig für die innovative Wärmeplanung zur Verfügung?
  • Welche neuen Marktchancen entstehen in der gebäudeübergreifenden Wärmeversorgung?
  • Was sind die Ansprüche und Bedürfnisse der Energiedienstleister?

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des BMNT, der Bundesländer Wien, Steiermark und Salzburg. Als Kooperationspartner  laden wie Sie herzlich zu diesem spannenden Workshop ein!

Um Anmeldung per Mail an nina.mostegl@salzburg.gv.at wird gebeten.
Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm können Sie der Einladung (Download hier als Pdf) entnehmen.

Veranstaltungshinweis: Webinar

Energiespar-Garantie-Verträge: Qualitätskriterien in Beschaffung und Umsetzung

Donnerstag, 7. März 2019, 14:00 – 15:30 Uhr

Energiespar-Garantie-Projekte sind für viele Auftraggeber eine Herausforderung, Qualitätsstandards sind deshalb in allen Phasen dieser Projekte – von der Projektidentifikation über die Beschaffungs- bis zur Betriebsphase - essentiell.

Folgende Fragen werden wir in diesem Webinar beantworten:

  • Warum braucht es BegleiterInnen, was machen diese und welche Voraussetzungen müssen sie erfüllen?
  • Welche Qualitätskriterien für Energiedienstleistungen gibt es und warum sind diese sinnvoll?
  • Können Energiespar-Garantie-Projekte das leidige Eigentümer-Nutzer-Dilemma lösen?

Zielgruppe: große und mittlere Betriebe, Kommunen (Städte und Gemeinden) und Energiedienstleister.

Das Webinar wird von  der Grazer Energieagentur und der ÖGUT organisiert.

Anmeldung bitte bis 6. März 2019 online unter www.grazer-ea.at.

Mehr Informationen